DAB/DAB+ Radio

Die Zeiten in denen wir Radio über UKW gehört haben nähern sich dem Ende, wo doch die Bundesregierung im Koalitionsvertrag vereinbart haben, das digitale Radio (DAB/DAB+) schnellstmöglich auszubauen. So wie beim Fernsehen ist abzusehen, das die analoge Ausstrahlung irgendwann ganz beendet wird.

Wichtig: Bereits heute gibt es Sender, die für die digitalen Frequenzen produziert werden und nur über diese mit entsprechenden Empfangsgeräten zu empfangen sind.

Somit ist jetzt die Zeit gekommen, sich diese neuen Radioempfangsgeräte mal genauer an zu schauen und zu testen. Diese Radios  sind inzwischen in sehr vielen Ausführung und vielen verschiedenen Ausstattungsmerkmalen erhältlich. Hier zeige ich Euch mein Vergleichsergebnis, meine persönlichen Top 5 :

Platz 1 Roberts Radio

Roberts Radio Stream65i

Das Eine für fast alles, DAB/ DAB+, UKW und Internetradio ( WLAN und LAN-Anschluß) werden empfangen, ein mp3-fähiger CD -Player und ein Netzwerkstreaminggerät sind ebenfalls an Bord. Dateien können vom USB-Stick, einer SD-Karte oder per Bluetooth abgespielt werden. Die Bedienung kann entweder am Radiogerät selber, per Fernbedienung oder per Handyapp erfolgen. Es fungiert als Schaltzentrale für weitere Empfangsgeräte/Lautsprecher in dem Rest der Wohnung. Ihre Lieblingslieder von Spotify spielt es ebenso, wie sie sich von Musik aus Ihrem Netzwerk, von der SD-Karte oder auch dem USB-Stick wecken lasen können. Das Multifunktionsgerät kann außerdem Musik vom Radio oder CD-Player als Mp3-Datei auf der SD-Karte oder einem USB Stick speichern. An dem USB-Anschluss lässt sich ein Handy aufladen.

Fazit: aufgrund der guten Klangeigenschaften und dem außergewöhnlichem Funktionsumfang ist auch der hohe Preis (482,58€) gerechtfertigt. Dies ist wirklich ein Gerät für fast alles.

 Preis testen

Platz 2 Hama DIR3100MS

Hama DIR 3100 MS

Das dritte Standgerät im Test verfügt auch über die Funktionen des teureren Roberts Radio es fehlt jedoch der CD-Player. Radioempfang erfolgt über DAB, UKW sowie Internet. Hier sowohl per WLAN oder auch per LAN-Kabel, Streaming ist per Bluetooth, WLAN, LAN oder USB-Anschluss möglich. Die  Bedienung erfolgt ebenfalls über Eingaben am Radiogerät selbst,  Fernbedienung oder einer Handy-App, Spotify-Connect ist integriert, das Gerät verfügt ebenfalls über eine eine Multiroom-Steuerung und einen Wecker. Heraus zu heben sind bei diesem Gerät die 90 Speicherplätze für Radiosender sowie das 2,8 Zoll Farbdisplay zur besonders guten Übersicht.

Fazit: Wer heute auf einen CD-Player und einen SD Karten-Slot verzichten kann, sollte diesen Radioempfänger für zu Hause in die engere Wahl nehmen, mit einem Angebot von zur Zeit 174,00 € ( statt 199 €) kostet er weniger als die Hälfte des vorplatzierten Gerätes. 

 Preis testen

Platz 3 Sony XDR-S41

Sony XDR-41

Das Sony XDR-S41, ist wie man unschwer erkennen kann ein transportables Radio, es ist in den 4 Farben schwarz, weis, blau und rot erhältlich. Erfreulich sind die 5 Stationstasten, mit denen die Lieblingssendern festgelegt werden können. Das Gerät ist sowohl mit Netzteil als auch mit Akku zu betreiben. Die Akkulaufzeit beträgt nach meinem Test mehr als 20 Stunden. Einen Kopfhöreranschluss und eine Weckfunktion bietet diese ebenfalls.

Fazit: Das kleine Radio ist so kompakt, das es kein Problem darstellt es überall mit hinzunehmen, der Klang ist ausgesprochen gut und die Verarbeitung Sony like. Mein Favorit bei den portablen Geräten.

 Preis testen

Platz 4 Majority King’s Internetradio

Majority King`s Internetradio

Auch dieses Radiogerät spielt Radio aus den verschiedensten Quellen ab: DAB/DAB+, UKW und Internetradio werden unterstützt, Die Verbindung per Bluetooth funktioniert gut, die Bedienung des Radiogerätes kann direkt am Gerät, über eine Fernbedienung oder über eine App fürs Handy erfolgen. Der CD Spieler erkennt auch das Mp3 Format, Dateien lassen sich direkt vom USB Port aus abspielen. Weitere Geräte können über den Aux-in Port angeschlossen werden. Ein Wecker ist auch mit an Bord. Selbst das Handy aufladen gelingt mit diesem Multifunktionsgerät. Der Klang ist gut, die Bedienung jedoch an einigen Stellen etwas hakelig. Fazit: Für dies Radiogerät mit 3 fachem Radioempfang, CD-Player und Streamingeigenschaften ist der Preis  mit knapp 120 € sehr günstig.

 Preis testen

Platz 5 TechniSat Digitradio 1 S

TechniSat Digitalradio 1 S

wieder ein portables Gerät – eintragbares Stereo DAB Radio mit Akku, Empfangsbereich des Radioempfängers sind DAB/DAB+ und UKW. es kommt mit 20 Senderspeichern und einem Kopfhöreranschluss daher. Das Radio kann per Netzteil oder einem eingebauten Akku mit Strom versorgt werden, der Akku hält für ca. 10 Stunden und damit nur die Hälfte der Zeit des Radiogerätes von Sony. Ein Zweitakku könnte hierbei Abhilfe schaffen, insbesondere da der Anschluss zum Laden des Akkus ein nicht mehr zeitgemäßer Mini-USB-Anschluss ist. (wer möchte schon mit mehrere Ladekabel durch die Gegend laufen, ein Micro-USB, wie bei den Handys wäre wünschenswert. Ansonsten hat mich das Radio auch hinsichtlich des Klanges überzeugt. Das Display ist im Gegensatz zu dem Sonygerät nur zweizeilig aber gut abzulesen.

 Preis testen

Fazit: Das Gerät ist meine 2. Wahl bei den  tragbaren DAB Radios, der Preis ist mit knapp 75 €  in Ordnung,  die Bedienung ist simpel und selbsterklärend und es wird tatsächlich noch bei uns in Deutschland montiert. Auch dies ist ein Grund für mich Euch diese Gerät vor zu stellen.

und zu guter Letzt noch ein Sparangebot außer Konkurrenz

das TechniSat VIOLA 2

Techni Sat Viola 2

der Preisbrecher, ein tragbares DAB Radio für unter 30 €, es hat sowohl DAB/DAB+ als auch UKW an Bord, ein kleines 2-zeiliges Display einen Mono- Lautsprecher und einen Kopfhöreranschluss. Der Kopfhörer wird jedoch mit einem Stereosignal versorgt. Dieses Gerät ist der ideale Einstieg in die Welt des digitalen Radios. Klang- und Empfangs- technisch kann es zwar nicht mit den anderen Digitalradios mithalten, ich würde es aber noch als völlig ausreichend und zweckmäßig beschreiben.

 Preis testen

Fazit: Ein kleiner Digitalempfänger, der auf jeden Fall aufgrund des Preises eine Überlegung wert ist. Mir persönlich fehlen die Speichertasten für meine Lieblingssender, der Sendersuchlauf speichert alle erreichbaren Sender in alpha numerischer Reihenfolge, eine Veränderung ist nicht möglich.

Das waren meine Top 5 DAB Radios. Falls Euer bevorzugte Artikel bei mir nicht unter den Top 5 gezeigt wurde schaut doch einfach mal direkt bei Amazon nach.


Wie hat Dir der Artikel gefallen?

:1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 4,00 von 5 Punkten, basierend auf 2 abgegebenen Stimmen
Loading...

Die weiteren Ergebnisse findet Ihr hier:

DAB Autoradio + DAB Antennen + DAB Adapter 

hier gehts zum Anfang

und hier noch ein  noch ein paar grundsätzliche Daten zum DAB /DAB plus:

DAB plus ist ein digitales Radiosignal, welches vom Sendemast  zum Empfänger gesendet wird, daher ist die Reichweite der einzelnen Sender durch die Erdkrümmung bzw. der geologischen Gegebenheiten begrenzt.

Zur Zeit kann DAB auf ca. 98 % der Fläche der Bundesrepublik Deutschland empfangen werden, hierbei wird noch zwischen mobil und indoor unterschieden. Mobil, also outdoor (außerhalb von Gebäuden) ist der Empfang aufgrund der fehlenden Hindernisse natürlich besser. Die Antennen für die Geräte die zu Hause oder im Büro benutzt werden müssen daher umso besser, bzw entsprechenden Antennenverstärker integriert haben. Aber diese Einschränkungen sollen bis zum Jahr 2020 behoben sein,  also nächstes Jahr soll der digitale Empfang im gesamten Bundesgebiet möglich sein.

DAB + ist kostenfrei und kann mit den entsprechenden Empfangsgeräten (siehe oben) ohne weiteren Kosten empfangen werden. Nützliche Zusatzdienste (wie Verkehrsfunk, elektronische  Programmführer, Nachrichten oder auch nur Albumcovers) werden je nach Empfangsgerät mit angezeigt.

Bundesweit sind zur Zeit 13 Sender zu empfangen:

  • Absolut relax
  • Deutschlandfunk
  • Deutschlandfunk Kultur
  • Deutschlandfunk Nova
  • DRadio DokDeb
  • ENERGY – HIT MUSIC ONLY !
  • ERF Plus
  • Klassik Radio
  • Radio BOB!
  • Radio Horeb
  • Schlagerparadies
  • Schwarzwaldradio
  • sunshine live

Hierzu kommen pro Bundesland noch die öffentlich rechtlichen Sender und eine unterschiedliche Zahl privater Anbieter, die bereits digital zu empfangen sind. Wir Niedersachsen sind da etwas gebeutelt, da hier nur der NDR und ein weiterer Anbieter sendet.

In anderen Bundesländern zum Beispiel Bayern sind inzwischen 88 private und regionale Sender neben dem Bayrischen Rundfunk zu empfangen.

Der Ausbau von DAB + geht auch in Norddeutschland weiter , für 2019 soll der DAB Empfang  auch in folgenden neuen Regionen möglich sein

  • Region Stade/Buxtehude
  • Region Bremerhaven
  • Region Müritz (Röbel, Plau, Malchow, Waren)
  • Region Stormarn-Süd (Glinde, Reinbek, Barsbüttel, Wentorf)
  • Region Wesergebirge (Rinteln, Bückeburg, Obernkirchen, Stadthagen)
  • Region Wilhelmshaven

Update:

13.06.2019

Der Sender in Morsum (Sylt) hat seinen Betrieb aufgenommen, Sylt, Amrum, Föhr und die angrenzensen Küstengebiete von Schleswig-Holstein werden jetzt mit DAB versorgt.

14.06.2019

Der Sender in Schiffdorf sendet jetzt.